Wir bauen der Zukunft voraus
... mit erneuerbaren Energien!
Entstehung des Haussystems PROTEC FUTUR 2001

l top-7

„100 Klimaschutzsiedlungen in NRW“
• in der Stadt Troisdorf – barrierefreies Wohnen im Wohnquartier II Kölner Straße – Viktoriastraße mit 28 Wohneinheiten im Kfw55 Passivhausstandard


In der Stadt Troisdorf entsteht eines der ökologisch innovativsten Wohnbauprojekte der letzten Jahrzehnte – mit der Erweiterung des Wohnquartiers II – mitten im Herzen von Troisdorf – in einem städtebaulich überragenden Entwurfskonzept zwischen der Kölner Straße und der Viktoriastraße in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof der Stadt Troisdorf.

Gebäude müssen außerhalb ihrer Funktion auch als wichtiger Stadtbaustein begriffen werden, verbunden mit einer „urbanen und individuellen Lebensweise“ so der Architekt Hans Werner Piel.

Die Auswahlkommission der EnergieAgentur.NRW des Ministeriums in Düsseldorf zeichnete den Architekten Piel als Vorreiter und technischen Innovationsführer im Bereich der regenerativen Wärmesysteme, für das hervorragende städtebauliche Entwurfskonzept, mit dem ausgearbeiteten Energiekonzept für das geplante Neue Wohnquartier I und II mit dem Status „100 Klimaschutzsiedlungen NRW“, aus.

In zentraler städtischer Wohnlage entstehen hier barrierefreie Eigentumswohnungen in einer Größe von 74 – 114 m² mit Hausmeisterservice – Aufzüge von der Tiefgarage bis zur Wohnungstür.

Das Neue Wohnquartier II besteht aus drei Gebäudeeinheiten mit insgesamt 28 Wohnungen, großen Süd-Westbalkonen, abgeschirmt durch verschiebbare Holzelemente.

Das Besondere an dem geplanten Wohnbauprojekt ist der Einsatz von erneuerbaren Energien, wie hier geplant mit einer Erdwärmepumpe Sole-Wasser in jedem Gebäudeteilabschnitt zur Wärmeversorgung über eine Fußbodenheizung und der Warmwasserversorgung.

Wir bohren ein sogenanntes „Sondenfeld“ unterhalb der Tiefgarage bis zu einer Tiefe von 30 m und holen über das Medium „Magma“ die Wärme nach oben.

Dieser Einsatz von unendlicher erneuerbaren Energie macht den Wohnungseigentümer „ein Leben lang“ unabhängig von Öl und Gas – aktueller kann dieses Thema heute gar nicht sein!

Zusätzlich planen wir die Gebäude mit einer verstärkten Wärmedämmung in einem sogenannten 3-Liter Haus Standard (Prinzip einer Thermoskanne) mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung im Standard eines Passivhauses mit Kfw55.

Und das Alles mit Handwerkern aus dieser Region!

Der Vertrieb des Neues Wohnquartiers erfolgt über die PROTEC Verwaltungs GmbH.

Das geplante Wohnquartier II erfolgt in konsequenter städtebaulicher Weiterentwicklung zu dem ebenfalls durch den Architekten Piel errichteten Wohnquartier I mit einer Wohnallee durchgehend von der Kronenstraße bis zur Viktoriastraße.



sonderveroeffentlichung hoff


TRO KW45 S7


TRO KW45 S6


140410 anzeige 02.04.2014 extra blatt


4 pdfsam expose hoff-gelaende 2


2 pdfsam expose hoff-gelaende 2

l und so bauen

 

 

Copyright © 2014. All Rights Reserved.